Gebete für Leidende

Gebet um einen guten Tod

Herr, wenn heute von einem guten Tod gesprochen wird, wünschen sich die Menschen einen schnellen, schmerzlosen Tod, ein Sterben im Schlaf. Früher war ein guter Tod ein bewußtes Sterben, ein Tod, der nicht unangekündigt und plötzlich kam, sondern Zeit ließ zur Regelung aller ungelösten Fragen. Der plötzliche, schnelle Tod verlangt von uns nicht die Auseinandersetzung mit dem Heute und Jetzt und dem Sterben; er ist ein Schlusspunkt, ein Schicksal, das nicht bedacht werden muss. Meinen Tod wünsche ich mit anders: ein Sterben, das mir Zeit lässt für einen geordneten Abschied und Zeit zur Vorbereitung auf das ganz Andere. Herr, wir werden nicht erst sterben, wenn wir vom Leben in den Tod gehen, sondern wir leben sterbend lebenslänglich dem Tod entgegen; das meint der Psalmist, wenn er betet: "Herr, lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden."

Manfred Becker-Huberti

Zurück zu Kategorie "Leidende"

Gebet suchen

Sie suchen nach einem bestimmten Gebet?
Geben Sie hier den Titel oder Stichworte ein:

Schenken und Helfen

Machen Sie Ihren Lieben eine Freude. Zum Beispiel mit der Weihnachtskarte "Mehr Licht"

Zum Shop