Gebete für Leidende

Das Gebet des Jona

Ich rufe zum Herrn in meiner Angst, und er erhört mich. Ich schreie aus dem Rachen der Hölle, und er hört meine Stimme. Du warfst mich in die Tiefe, mitten ins Meer, die Fluten erfassten mich. Alle deine Wogen und Wellen gingen über mich hin. Ich dachte: Ich bin vertrieben, verstoßen aus deiner Nähe! Wie sollte ich wieder aufschauen zu deinem heiligen Tempel! Die Wasser gehen mir an die Kehle, die Flut umgibt mich, Schilf schlingt sich mir um das Haupt. Zu der Erde Gründe sank ich hinab, der Erde Riegel schlossen auf ewig mich ein. Aber Du rettest mein Leben aus dem Verderben, Herr, du mein Gott! Mein Gebet dringt zu dir in deinen heiligen Tempel. Die sich an nichtige Götter halten, verlieren, was ihnen lieb ist. Ich aber will mit Worten des Danks dir opfern. Ich gelobe dir: Ich will es erfüllen. Denn du, Herr, hilfst mir.

Jona 2

Zurück zu Kategorie "Leidende"

Gebet suchen

Sie suchen nach einem bestimmten Gebet?
Geben Sie hier den Titel oder Stichworte ein:

Schenken und Helfen

Machen Sie Ihren Lieben eine Freude. Zum Beispiel mit der Weihnachtskarte "Mehr Licht"

Zum Shop