Gebete für Frauen

Überlegung

Eigentlich wollte ich dir den Faun und den Wald mit dem Bussard vererben, nicht nur den Stacheldrahtzaun und das Fischesterben. Eigentlich dachte ich, Frieden sei Glück und nicht bloß eine Vokabel. Doch immer kehren die Tauben zurück ohne den Ölzweig im Schnabel. Vielleicht ist der Ölbaum schon umgehaun, da machen Worte nichts besser. Auch die Brücken, die wir aus Worten baun, gehn über totes Gewässer. Jetzt klagen mich deine Augen an und wollen mir nicht vergeben. Vielleicht hab ich doch nicht genug getan für das Leben. (Dagmar Nick)

Frauengebete

Zurück zu Kategorie "Frauen"

Gebet suchen

Sie suchen nach einem bestimmten Gebet?
Geben Sie hier den Titel oder Stichworte ein: